Trau deinen Augen nicht

„Trau deinen Augen nicht.
Was immer sie dir zeigen, es ist nur Begrenztheit.
Trau deinem Verstand, hebe ins Bewusstsein, was in dir ist.
Und du wirst wissen und fliegen.“
„Wenn es Deins ist dann klappt das auch!“
Nicht nur ich kann diesen Satz bestätigen. Wenn wir völlig bei uns selber sind und unser „Ding“ machen, sind wir glücklich, dankbar und erfüllt!Viele Fragen mich: „Wie finde ich denn mein Ding?“
Frage Dich konkret was genau die Wörter; glücklich, dankbar und erfüllt in Dir auslösen. Lass alles erst einmal zu, was Dir hier in Deinen Sinn kommt, auch wenn es ver-rückt wirkt, klingt und sich vielleicht auch unlogisch präsentiert.
Hier ein wunderbares Zitat:

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch.
Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen.
Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte.
Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie.   Beginne jetzt.“  
Johann Wolfgang v. Goethe

„Die Qualität der Frage bestimmt die Qualtität der Antwort“. Das gilt natürlich auch hier beim Herausfinden was man wirklich will, was seine Lebensthemen sind.

In meinem Buch Glück ist eine Entscheidung und dem namensgleichen Workshop ist diese Frage und deren Beantwortung nach seinem „Ding“ auch ein großer Bestandteil

Weitere Themen die alle nach dem Motto ausgerichtet  „Blick-Durchblick-Durchbruch“ sind: Wach,- Unter und Überbewusstsein, der „Magische Kreisel“ oder Kreislauf und weitere Prinzipien die, wenn sie einem bewusst werden oder sind, sehr hilfreich sein können und zur Erleichterung in vielen Lebensbereichen führen.
Für jeden, der manchmal denkt er wäre in einer Sackgasse und oder auch nicht wirklich mit seinem eigenen Koffer unterwegs, sehr unterstützend!

Mein zusätzlicher Buchtipp zu diesen Themen heute: „Wiedersehen im Cafe am Rande der Welt“.

Ja, und wenn Du vielleicht schon weißt was Du willst und Dein Thema ist, oder es hat etwas mit Sprechen vor und mit anderen Menschen zu tun, dann darf ich Dir den Workshop „Du hast etwas zu sagen“ ans Herz legen. Hier lernst Du und oder Deine Mitarbeiter wie und wann Deine Gegenüber mit ihrer Aufmerksamkeit voll bei Dir sind und sich vielleicht sogar alles merken können.

Jetzt wünsche ich Dir noch eine wunderbare Zeit und viele tolle Begegnungen und ich freue mich Dich wiederzusehen oder persönlich einmal kennenzulernen!

Dein Jens

Share this article

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.